Sprachschulen

auf Sprachschulen-weltweit.de

 

Sprachschulen Sprache

- Sprachenschule (Übersicht)

- Sprachschule Englisch

- Sprachschule Französisch

- Sprachschule Italienisch

- Sprachschule Spanisch


Länderübersicht

- Sprachschule England

- Sprachschule Bournemouth

- Sprachschule Brighton

- Sprachschule Cambridge

- Sprachschule Eastbourne

- Sprachschule Hastings

- Sprachschule London

- Sprachschule Oxford

- Sprachschule Frankreich

- Sprachschule Paris

- Sprachschule Italien

- Sprachschule Florenz

- Sprachschule Rom

- Sprachschule Kanada

- Sprachschule Toronto

- Sprachschule Malta

- Sprachschule Spanien

- Sprachschule Barcelona

- Sprachschule Madrid

- Sprachschule Teneriffa

- Sprachschule Valencia

- Sprachschule USA

- Sprachschule New York

- Sprachschulen Ausland

- Sprachschule Dublin

- Sprachschule Edinburgh

- Sprachschule Kapstadt

- Sprachschule Melbourne

- Sprachschule Sydney

- Praktikum im Ausland


Service

- Impressum & Kontakt

Praktikum im Ausland - Die perfekte Kombination von Reisen, Sprachen und Arbeiten

Sprachen lassen sich da am besten lernen, wo sie täglich gesprochen werden. Nicht nur die Qualität des Sprachkurses ist dabei ausschlaggebend, sondern gerade die Interaktion mit Muttersprachlern. Praktika und Freiwilligenarbeiten im Ausland bieten die optimale Gelegenheit, im Sprachkurs Gelerntes sofort umzusetzen und dem Auslandsaufenthalt noch das gewisse Etwas zu geben.

Immer mehr Studenten entschließen sich zu dem Schritt, um neben der Fremdsprache zusätzlich etwas über Land, Leute, Kultur und Lifestyle zu erfahren. So wie die deutsche Studentin Sina, die nach Spanien gereist ist, um durch ein Praktikum in einem internationalen Hotel in Barcelona ihr Spanisch und somit ihren Lebenslauf aufzupolieren.

„Es war wirklich eine spannende Erfahrung so viele verschiedene Menschen aus der ganzen Welt zu treffen. Da das Hotel zu einer amerikanischen Kette gehört, bin ich mit Englisch ganz gut zurechtgekommen, hatte aber auch die Chance mein Spanisch zu verbessern.“

Neben den vertieften Sprachkenntnissen spielen die Erfahrungen aus dem Praktikum eine bedeutende Rolle beim erfolgreichen Karriereeinstieg. Dabei sind nicht nur die erworbenen fachlichen Kompetenzen, und damit auch die Fremdsprache, entscheidend. Gerade Soft Skills wie Flexibilität, Belastbarkeit und Eigenständigkeit rücken bei heutigen Bewerbungsgesprächen immer mehr in den Fokus. Interkulturelle Kompetenz und die Fähigkeit, sich einer neuen Situation und einem neuen Umfeld schnell anzupassen, können außerdem den entscheidenden Vorteil gegenüber den Mitwettbewerbern ausmachen.

Das heißt also 8 Stunden am Tag schuften und dann noch 3-mal pro Woche zum Sprachkurs? Theoretisch schon, aber man hat immerhin die Wahl, das Praktikum oder die soziale Arbeit nicht in der Branche zu suchen, in der man beruflich bereits Erfahrung hat oder studiert. Seien Sie offen für andere Fachgebiete. So kann ein Fundraising Praktikum bei einer Non-Profit-Organisation in Ecuador oder die Freiwilligenarbeit als Englischlehrer in Südafrika der Sprachreise einen ganz besonderen Touch geben und viel interessanter sein. Außerdem bieten Wochenenden und mit dem Arbeitgeber abgesprochene Feiertage genügend Freiraum, um auf eigene Faust das Land zu erkunden.

Die ehemalige Praktikantin Sina schwärmt heut noch von dem spanischem Lebensstil, den Sie während Praktikum und Sprachkurs in Barcelona erleben durfte. „Ich habe in den letzten fünf Monaten jede Menge Leute kennengelernt, mein Spanisch verbessert und zum ersten Mal in meinem Leben in einer Großstadt gewohnt. Ich vermisse den Strand vor meiner Haustür und auch die Metro, die alle fünf Minuten fährt.“